> > > Betriebsferien: Restaurant und Hotel bis einschließlich 15. Dezember < < <

GREGOR’S REZEPT DES MONATS / DEZEMBER: WALDBEER-PARFAIT

Dienstag 22. Dezember 2015 Gregor’s Küchenzauber


Rezept für ein Waldbeer-Parfait, wie es auch auf der Speisekarte des Alpengasthof Hörnlepass zu finden ist

Zur Weihnachtszeit essen wir gerne deftig und energiereich. Das ist auch gut so, denn unser Körper braucht jetzt Energie. Doch gerade nach einem herzhaften Essen freuen wir uns über leichte, fruchtige Desserts, die uns wieder ein wenig erfrischen. Daher möchte ich Ihnen heute eines meiner Lieblingsdesserts zeigen, das sich auch perfekt als Abschluss eines Weihnachtsessens eignet: Waldbeer-Parfait auf Orangen-Zimt Spiegel. Geht schnell und schmeckt vorzüglich.

Entgegen der Annahme vieler Menschen ist die Zubereitung eines Parfaits keine Raketenphysik und sogar kinderleicht, wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtet. Ich möchte Ihnen heute zeigen, wie Sie schnell und zuverlässig ein tolles Parfait hinbekommen. Los geht’s:

Die Zutaten und Mengenangaben für 4 Personen:

Für das Parfait:

  • 2 Eier
  • 40g Zucker
  • 2 cl Grand Manier
  • 130cl Sahne
  • 50g Waldbeeren Püree

Für den Orangen-Zimt Spiegel:

  • 2 Orangen
  • Zimt
  • Nelken

Die Zubereitung:

Arbeitszeit: ca. 20 Minuten
Kühlzeit: ca. 12 Stunden

Das Parfait

Die Waldbeeren (z.B. frische Himbeeren und Heidelbeeren oder optional tiefgekühlte Beeren) in den Mixer geben und daraus ein Püree mixen. Wer die Himbeerkerne nicht mag, kann das Püree einfach durch ein Sieb streichen.

Nun folgt der Teil, der ein wenig Konzentration bedarf: Die Eier werden in einer Edelstahlschüssel über einem Wasserbad (Topf mit heißem Wasser) mit dem Zucker und Grand Manier schaumig geschlagen. Sobald ein homogener Schaum entstanden ist, diesen über einem Topf mit Eiswasser kalt schlagen. Sobald die Masse fast erkaltet ist, wird das Waldbeeren Püree untergerührt. Danach die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben (Hierbei nicht mit dem Schneebesen arbeiten!). Die Masse nun in eine Kastenform füllen und ins Eisfach gegeben. Dort sollte das Parfait etwa 12 Stunden verbleiben.

Der Orangen-Zimt Spiegel

Vor dem Schälen der Orange (mit einem Messer) mit einer Reibe ein bisschen Schale abreiben. Danach die Orange schälen und die Orangenfilets herausschneiden. Den Saft der restlichen Orange in einen Topf pressen und mit den Abrieb, einer wenig Zimt und Nelken abschmecken und leicht einreduzieren. Bei Bedarf mit ein wenig Maisstärke eindicken. 

Die Orangenfilets werden roh verwendet. Wer möchte, kann sie aber auch in Würfel schneiden und in die Soße geben und so ein Ragout daraus machen!

 

Das gefronene Parfait nun auf dem Orangen-Zimt Spiegel und den Orangenfilets anrichten und servieren.

Ich wünsche guten Appetit und ein besinnliches Weihnachtsfest! 

Ihr Gregor Keck

PS: Dieses Dessert finden Sie übrigens auch auf unserer Dezember-Speisekarte.

Gregor's Küchenzauber

Hallihallo! Als Küchenchef im Hörnlepass möchte ich Sie hier an meiner Arbeit teilhaben lassen und Ihnen die Möglichkeit geben, sich Ihren Urlaub am Hörnlepass kulinarisch nach Hause zu holen. Hier finden Sie saisonale Rezeptideen sowie Neuigkeiten rund um die Naturküche des Hörnlepass. Guten Appetit!


Ihr Gregor Keck