> > > Betriebsferien: Restaurant und Hotel bis einschließlich 15. Dezember < < <

GREGOR’S REZEPT DES MONATS / SEPTEMBER: KÜRBISCREMESUPPE

Dienstag 20. September 2016 Gregor’s Küchenzauber


Rezept für eine Kürbiscremesuppe aus dem Alpengasthof Hörnlepass im Kleiwalsertal

Obwohl der Spätsommer im Kleinwalsertal aktuell alles gibt, werden die Tage wieder merklich kürzer und der Herbst naht. Und mit ihm die Kürbiszeit. Heute möchte ich Ihnen mein Rezept für eine tolle Kürbiscremesuppe vorstellen. Schmeckt super und geht schnell.

Früher häufig als „Gesinde-Kost“ bezeichnet, erfreut sich der Kürbis heute wieder einer großen Beliebtheit in der einfachen wie gehobenen Küche. Kein Wunder, denn er ist nicht nur vielseitg einsetz- und genießbar, sondern auch ein echter „Superfood“. Sein Vitalstoff-, Nährstoff- und Ballaststoffreichtum machen aus dem Kürbis einen wahren Tausendsassa, der bei vielen Leiden, wie beispielsweise Entzündungen, Nierensteinen, Depressionen, Hautirritationen und parasitären Infektionen helfen kann.

Und so bereite ich die Kürbiscremesuppe zu: 

Kürbiscremesuppe

Die Zutaten und Mengenangaben für 4 Personen:

  • 30 g Öl
  • 150 g Zwiebel,  gewürfelt
  • 500 g Kürbis ohne Schale,  gewürfelt 
  • ½ TL Vanillepulver oder ¼ Vanilleschote frisch
  • 1 Tl Kurkuma („Gelbwurz“)
  • 2 cl Weißwein
  • 350 ml Gemüsefond
  • 200 ml Sahne (30% Fett)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle 
  • 1 Prise Zucker
  • 40 g Butter (kalt, in Würfeln)
  • 4 g Kürbiskerne, geröstet
  • 4 g Kürbiskernöl
  • Schnittlauch, geschnitten 

Die Zubereitung: 

Als Erstes das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln und die Kürbiswürfel beigeben und beides leicht ohne Farbe anrösten. Bereits jetzt würzen wir das erste Mal leicht mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Zucker.

Nun geben wir die Vanille frisch oder in Pulverform sowie den Kurkuma hinzu und rösten beides kurz mit. Anschließend löschen wir mit Weißwein ab. 

Nun gießen wir mit Gemüsefond auf und lassen alles mit Deckel etwa 5 Minuten köcheln. Im Anschluss geben wir die flüssige Sahne hinzu und lassen alles so lange köcheln, bis die Kürbiswürfel weich geworden sind. Die Köchelzeit ist umso länger, je größer die Würfel sind. 

Je nach Geschmack nun nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.  

Nun pürieren wir die Suppe mit einem Mixer oder Pürierstab und montieren mit den kalten Butterwürfeln. Das bedeutet, dass wir die Butterstücke untermixen, wodurch die Suppe mehr Bindung und Glanz erhält. 

Nun geht es ans Anrichten. Hierzu gießen wir die Suppe in einen vorgewärmten Suppenteller oder eine Tasse und garnieren mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und ein wenig Schnittlauch.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim nachkochen und beim anschließenden Genuss. Wie immer würde ich mich über ein Feedback von allen freuen, die sich an dem Rezept versuchen.

Ihr Gregor Keck

Gregor's Küchenzauber

Hallihallo! Als Küchenchef im Hörnlepass möchte ich Sie hier an meiner Arbeit teilhaben lassen und Ihnen die Möglichkeit geben, sich Ihren Urlaub am Hörnlepass kulinarisch nach Hause zu holen. Hier finden Sie saisonale Rezeptideen sowie Neuigkeiten rund um die Naturküche des Hörnlepass. Guten Appetit!


Ihr Gregor Keck