Christine’s Weihnachtstipps - Tischdeko und Vanillekipferl

Montag 5. Dezember 2016 Christine’s Kräuter- und Entspannungsecke


Deko- und Rezepttipp zu Weihnachten aus dem Alpengasthof Hörnlepass im Kleinwalsertal

Die Vorweihnachtszeit hat eine ganz besondere Magie. Während es draußen ungemütlich und kalt ist, machen wir es uns drinnen so richtig gemütlich. Gutes Essen gehört in dieser Zeit einfach dazu. Umso schöner und stimmungsvoller wird es, wenn an einem festlich dekorierten Tisch gegessen wird. Im heutigen Beitrag möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie ganz einfach eine weihnachtliche Tischdeko zaubern können. Und da die Vorweihnachtszeit auch Backzeit ist, werde ich Ihnen das Rezept meiner Mutter für himmlische Vanilliekpferl vorstellen.

Beginnen wir mit der Tischdeko. Hierzu benötigen Sie eine schöne rote Rose, einige trockene Zweige, Gräser sowie ein paar frische Tannenzweige. Bei einem Spaziergang in der Natur werden Sie bis auf die Rose sicherlich fündig. Zusätzlich benötigen Sie noch einen grünen Schwamm aus dem Blumenladen sowie eine flache Schale und je nach Geschmack etwas Silberspray. Besprühen Sie nun die Zweige und die Gräser wenn Sie möchten mit dem Spray und lassen es kurz trocknen. 

Legen Sie nun den gewässerten Schwamm in die Schale und stecken Sie die Tannenzweige, die Rose sowie die besprühten oder alternativ naturbelassenen Zweige und Gräser nett arrangiert in den Schwamm, sodass ein dekoratives Arrangement entsteht.

Und nun zum Rezept meiner Muteer für Vanillekipferl. Alle, die in der Vorweihnahtszeit schon mal bei uns waren, werden wissen, wie fein diese kleinen Leckerbissen schmecken. Und allen anderen kann ich nur raten: Entweder vorbeischauen und probieren oder selbst backen. Ersteres würde uns freuen, für zweiteres hier nun das Rezept. 

Die Zutaten und Mengenangaben

Für die Kipferl

  • 350 g Mehl
  • 210 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 50 g geriebene Nüsse
  • 500 g geriebene Mandeln 
  • 2 Eidotter
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 Messerspitze Vanillezucker

Zum Wälzen der Kipferl 

  • 200 g Puderzucker
  • 1/2 Teelöffel Vanillezucker

Die Zubereitung 

In einer Schüssel alle Zutaten vermengen und einen Mürbeteig herstellen. Achten Sie dabei darauf, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Stellen Sie den Mürbeteig anschließend für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank, damit er gut durchkühlt.

Nach der Kühlzeit nehmen sie den Teig aus dem Kühlschrank und rollen den Teig zu einer fingerdicken Rolle, von der Sie nun ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden. Auf einem Brett rollen Sie diese Abschnitte nun zu ca. 5 cm langen Nudeln (wie Schupfnudeln) und formen diese anschließend zu Halbmonden.

Legen Sie die fertigen Halbmonde nun auf ein mit Butter eingefettetes Backblech und backen die Kipferl im auf 180 °C vorgeheizten Backofen. Die Kipferl sind fertig, wenn sie eine leicht hellbraune Färbung haben. Lassen Sie die Kipferl kurz abkühlen. In der Zwischenzeit mischen Sie den Puderzucker und den Vanillezucker und wälzen darin die Kipferl. Fertig sind sie!

Ich wünsche viel Spaß beim Basteln und Backen und natürlich eine wunderschöne (Vor)Weihnachtszeit.

Ihre Christine Keck