> > > Betriebsferien: Restaurant und Hotel bis einschließlich 14. Dezember < < <

GREGOR’S REZEPT DES MONATS / AUGUST: STEINPILZCREMESUPPE

Freitag 31. August 2018 Gregor’s Küchenzauber


Rezept für eine Steinpilzcremesuppe aus dem Restaurant des Alpengasthof Hörnlepass im Kleinwalsertal

Jetzt ist sie wieder da, die von vielen lang ersehnte Pilz-Saison. In den nächsten Wochen dürften Steinpilze, Pfifferlinge und Co. bei entsprechenden Wetterverhältnissen wieder ordentlich sprießen. Passend zur Saison möchte ich Ihnen heute zeigen, wie Sie ganz einfach eine kräftige Steinpilzcremesuppe hinbekommen. 

Der gemeine Steinpilz, auch Herrenpilz oder Edelpilz genannt, zählt zu den schmackhaftesten Pilzarten und ist in unseren Breiten nicht nur sehr beliebt, sondern gedeiht hier auch prächtig.

In Bergregionen ist er besonders häufig in Fichtenwäldern zu finden, da er mit Fichten eine Symbiose bildet. Im Flachland ist er jedoch auch im Umfeld von Eichen, Buchen, Kiefern, Birken, Tannen, Kastanien und Linden zu finden. Nun aber zum Rezept.

Steinpilzcremesuppe 

Die Zutaten und Mengenangaben für 4 Personen:

  • 40 g Butter
  • 40 g Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 20 g Lauch, geschnitten
  • 200 g Steinpilze, geschnitten 
  • 40 g Mehl, glatt
  • 500 ml Gemüsefond oder Rindersuppe
  • 500 ml Milch 
  • Salz
  • Muskat
  • Pfeffer
  • 100 ml Sahne 
  • 20 g Butter
  • 1 - 2 Steinpilze

Die Zubereitung:

In einem Topf lassen wir die Butter schmelzen und lassen darin die Zwiebeln, den Lauch und die geschnittenen Steinpilze kurz für ein paar Minuten ohne Farbe anschwitzen.

Nun stäuben wir den Topf-Inhalt mit dem Mehl und lassen alles für etwa zwei Minuten mit ein wenig Farbe rösten. Hierbei achten wir darauf, dass das Mehl nicht anbrennt oder am Topf-Boden ansetzt.

Anschließend gießen wir mit dem Gemüsefond oder der Rindssuppe auf und rühren alles um. Danach geben wir auch gleich die Milch hinzu und würzen mit Salz, Pfeffer und Muskat. Wer möchte, kann auch ein bisschen – aber nicht viel –Zucker beigeben. Wichtig ist, dass man ihn später nicht herausschmeckt. 

Das Ganze lassen wir nun aufkochen und rühren dabei ab und zu um, da sie ansonsten durch das enthaltene Mehl anbrennen könnte. Anschließend mixen wir die Suppe mit einem Mixer durch. Wer möchte, kann sie zusätzlich noch durch ein Sieb abpassieren. Dieser Schritt ist jedoch nicht unbedingt nötig, wenn zuvor gut gemixt wurde.

Nun geben wir die Suppe erneut auf den Herd, geben die Sahne hinzu und kochen noch ein Mal auf. Dabei schmecken wir nochmals ab. Nun reduzieren wir die Temperatur und montieren mit kalten Butterflocken (die Flocken einrühren, was der Suppe einen Glanz verleiht).

Als Garnitur kann man wie auf dem Foto einen gebackenen Steinpilz dazugeben. Hierzu einfach einen Steinpilz vierteln, panieren, in Fett ausbacken und zum Schluss salzen. 

Man kann die Pilze auch würfeln, in Butter anschwitzen und als Einlage in die Suppe geben.

Bei der Garintur sind einem keine Grenzen gesetzt!

Wie immer wünsche ich Ihnen viel Spaß beim nachkochen und freue mich auf ein Feedback von allen, die das Rezept ausprobiert haben.

Ihr Gregor Keck

 

Übrigens: Alle auf unserem Blog veröffentlichten Rezepte enthalten einen Link zum Download. So können Sie das Rezept einfach zuhause ausdrucken und archivieren. Hierzu möchte ich Ihnen unser Hörnlepass Rezeptbuch ans Herz legen. Der robuste und erweiterbare Din A4 Ringordner beinhaltet auf 94 Seiten bereits 30 Rezepte von unserem Blog für Küche und Hausapotheke – sortiert nach Vorspeisen, Suppen, Hauptgerichten, Desserts und Kräuterrezepten – und kann fortlaufend mit den auf dem Blog veröffentlichten Rezepten erweitert werden. Einfach regelmäßig auf dem Blog vorbeischauen, aktuelle Rezepte herunterladen, ausdrucken und abheften. So wächst der Ordner Monat für Monat weiter und mit der Zeit entsteht eine umfangreiche Rezeptsammlung, mit der Sie sich die Hörnlepass-Küche nach Hause holen können.

 


Gregor's Küchenzauber

Hallihallo! Als Küchenchef im Hörnlepass möchte ich Sie hier an meiner Arbeit teilhaben lassen und Ihnen die Möglichkeit geben, sich Ihren Urlaub am Hörnlepass kulinarisch nach Hause zu holen. Hier finden Sie saisonale Rezeptideen sowie Neuigkeiten rund um die Naturküche des Hörnlepass. Guten Appetit!


Ihr Gregor Keck