> > > Betriebsferien: Restaurant und Hotel bis einschließlich 15. Dezember < < <

Der Alpengasthof Hörnlepass


Lebenswerk und Heimat von Familie Keck 

Die Geschichte des Alpengasthof Hörnlepass begann mit der Hörnlepasshütte, die Ferdinand und Ilma Keck (geb. Kessler) nach ihrer Heirat im Jahre 1951 von deren Eltern übernahmen. Das Paar betrieb hier in den Folgejahren eine Alpwirtschaft und Skihütte, bis das Haus 1959 aufgrund eines Blitzschlags niederbrannte. Doch bereits 1960 wurde das Gebäude wieder aufgebaut und wird seitdem als Alpengasthof betrieben. Nach zweijähriger Verpachtung übernahmen Ilma und Ferdinand mit ihren Kindern Friederike, Gisela, Rüdiger und Bernhard wieder selbst das Ruder. Mit Freude und Herzblut betrieben sie fortan den Gasthof mit Gästevermietung und vielen Schullandwochen bis ins Jahr 1979. Stammgäste aus dieser Epoche kommen noch heute gerne in den Alpengasthof, um die schönste Zeit des Jahres hier zu verbringen. 

Im Jahr 1984 übernahmen wir - Ihre Gastgeber, Rüdiger und Christine Keck, den Alpengasthof Hörnlepass. Seit nunmehr 30 Jahren arbeiten wir täglich für das Ziel, unseren Gästen unvergessliche und erholsame Urlaubstage im Kleinwalsertal zu bieten. In dieser Zeit haben wir unglaublich tolle Menschen kennen gelernt, von denen viele Freunde geworden sind.

Seit 2015 steht mit unseren Söhnen Gregor und Adrian schon die nächste Generation in den Startlöchern.

Wir freuen uns riesig, dass Gregor den Alpengasthof mit uns weiterführt. Bereits jetzt  bringt sich Gregor im Betrieb kräftig mit ein und sorgt in unserer Naturküche für wahre Geschmackserlebnisse.

Adrian ist unser Mann für Drinnen und Draussen und unterstützt uns kompetent und tatkräftig, wenn es darum geht, den Hörnlepass umzugestalten und zu verschönern.

Auch unser Enkel Luan, der Sohn von Adrian, macht uns sehr viel Freude.

Wir würden uns freuen, auch Sie schon bald in unserem Alpengasthof im wunderschönen Kleinwalsertal begrüßen und verwöhnen zu dürfen.

Ihre Gastgeberfamilie Keck